Warum brauche ich Nachrichtenvorlagen?

Sie können Ihren WhatsApp-Kontakten innerhalb von 24 Stunden nach deren letzter Nachricht direkt antworten. Sind 24 Stunden vergangen, verlangt WhatsApp, dass Sie von Ihren Kontakten die Zustimmung zur Kontaktaufnahme einholen, bevor Sie weitere Nachrichten schicken. Diese Maßnahme dient dem Schutz der Nutzer vor unerwünschtem Marketing.

Um die Erlaubnis einzuholen oder sofort wichtige Informationen mit dem Kontakt zu teilen, können Sie nach 24 Stunden jede von Facebook/WhatsApp genehmigte Nachrichtenvorlagen senden.

Hier sind ein paar klassische Nachrichtenvorlagen, die in der Vergangenheit bereits von Facebook/WhatsApp verifiziert und genehmigt wurden.

Du:

  1. Hallo! Es gibt Neuigkeiten zu deiner Anfrage. Bitte antworte einfach kurz auf diese Nachricht, damit wir wieder mit dir in Kontakt treten können.
  2. Hallo {{1}}! Wir bedauern, dass wir dir nicht sofort antworten konnten. {{2}} hat jetzt neue Informationen für dich, bitte antworte auf diese Nachricht, damit wir unsere Unterhaltung fortsetzen können!

Sie:

  1. Hallo! Es tut uns leid, dass wir nicht sofort antworten konnten. Gerne bin ich Ihnen jetzt behilflich. Wenn Sie diese Konversation fortsetzen möchten, antworten Sie einfach mit “Ja” auf diese Nachricht.
  2. Hallo {{1}}! Zu Ihrer Anfrage haben wir neue Informationen. Bitte antworten Sie uns, damit wir Sie auf den neuesten Stand bringen können. Viele Grüße, {{2}}

In Nachrichtenvorlagen können Sie Platzhalter verwenden und sie so personalisieren, z.B. indem Sie {{1}} für Kontaktnamen verwenden oder {{2}} für den Namen von Operatoren. Weitere Platzhalter gibt es für die E-Mail-Adresse von Kontakten, ihre Kundennummer und den Betreff von Konversationen.

Fanden Sie diesen Artikel hilfreich? Vielen Dank für Ihr Feedback! Ihr Feedback konnte gerade nicht verarbeitet werden. Bitte versuchen Sie später noch einmal.